Wenn Kinder erst mal in die Schule kommen

Nach dem Kindergarten ist der erste Schultag der nächste Meilenstein im Leben eines Kindes. Immer weiter nabelt es sich ab und wird groß. Manchen Eltern bringen ihre Kinder während der ganzen Kindergartenzeit dorthin und holen sie auch wieder ab. Spätestens jetzt ist es nötig, dem Kind einen Stück weiter auf dem Weg zur Selbstständigkeit zu zeigen. Der Weg zur Schule sollte nach einer gewissen Zeit alleine bewerkstelligt werden. Jetzt ist auch die Zeit in der die Kinder Verantwortung übernehmen müssen. Sie müssen auf ihre Schulsachen aufpassen, sie müssen nun Hausaufgaben machen, am besten selbstständig und viele andere neue Dinge kommen auf die Schulanfänger zu. Auch jetzt geht alles ganz schnell und immer mehr neues wird gelernt. Bald kann das Kind schreiben, lesen und rechnen. Jetzt kann es bald Briefe schreiben und muss nicht nur malen, was es ausdrücken will. Der Wortschatz wird sich schlagartig erweitern und bald wird es nicht nur den Schulweg alleine bewältigen, sondern einkaufen, Freunde besuchen und alleine auf den Spielplatz gehen.

Jetzt kann man auch anfangen den Kindern erste Aufgaben zu geben, die sie selbstständig erfüllen müssen, zum Beispiel Tisch decken, abräumen, Spülmaschine einräumen oder dafür sorgen, dass Schmutzwäsche an den richtigen Platz kommt. Es ist wichtig für das Selbstwertgefühl eines Kindes, dass es Verantwortung übernimmt. Es ist auch sehr wichtig, dass Eltern ihrem Kind etwas zutrauen und nicht alles besser und richtig machen wollen. Fehler sind da, um daraus zu lernen und so funktioniert das auch bei Kinder. Sie werden während ihrer Schulzeit Fehler machen, genau wie im gesamten Leben. Wichtig ist einfach nur, daraus zu Lernen. Eltern sein gehört nicht zu den leichtesten Übungen, die uns das Leben abverlangt, trotzdem ist es eine schöne Aufgabe. Der sich jeder stellen sollte.

Achtung Sterbegeld nur noch mit extra Versicherung. Alle Informationen

Eine Sterbegeld Versicherung ist eine Lebensversicherung, mit einer relativ kleinen Versicherungssumme, die ausschließlich auf den Tod des Versicherten ausgerichtet ist. Sie ist vor allem dafür da, um die Kosten einer Beerdigung und alle anderen, durch das Versterben des Versicherten, anfallenden Kosten ab zu decken.

Mit einer Sterbegeld Versicherung können Sie sich sicher sein, eine würdevolle Bestattung zu bekommen. Sicher lassen Sie Ihre Verbliebenen nach Ihrem Tod, nicht gerne mit einer Menge Schulden zurück, schließlich haben Sie gerade einen geliebten Menschen verloren und würden sich lieber mit ihrer Trauer befassen als mit finanziellen Fragen. Ihr Tod sollte nicht zu einem finanziellen Problem für Ihre Angehörigen, die gesetzlich dazu verpflichtet sind Sie zu bestatten, führen. Mit einer Sterbegeldversicherung bezahlen Sie selbst für die durch Ihren Tod anfallenden Kosten.

Wenn Sie keine Angehörigen mehr haben, können Sie auch keine Schulden vererben. Logisch. Aber das ist nicht das Einzige, wozu eine Sterbegeld Versicherung notwendig ist erfahren sie bei: sterbe-geld-versicherung.com . Gibt es nämlich keine Angehörigen mehr, übernimmt der Staat die Verantwortung für die Bestattung, allerdings sind die öffentlichen Haushalte gerade kräftig am Sparen weshalb besondere Wünsche des Toten nur halbherzig oder gar nicht beachtet werden. Und jeder Mensch hat eine würdevolle Beerdigung, nach seinen Wünschen verdient. Die meisten Anbieter bieten in dem Fall das keine Angehörigen mehr vorhanden sind an, die Organisation und Durchführung der von Ihnen gewünschten Bestattung zu übernehmen. Hier wird darauf geachtet, dass alles so ist, wie Sie es sich für ihre Beerdigung gewünscht haben. Wenn Sie ein besonderes Lied haben, das während der Bestattung gespielt werden sollte, können Sie sich sicher sein, dass Ihre Sterbegeldversicherung, bzw. der beauftragte Bestattungsunternehmer, dafür sorgt, dass auch genau dieses Lied gespielt wird!

Natürlich hat nicht jede Sterbegeld Versicherung dieselben Angebote. Um den für Sie richtigen Anbieter zu finden können Sie eines der zahlreichen Testportale im Internet besuchen, die die verschiedenen Anbieter vergleichen und die Vor- und Nachteile der einzelnen Unternehmen anzeigen. So können Sie Ihre Prioritäten abwägen und dann die passende Sterbegeld Versicherung abschließen. Wenn Sie doch noch Zweifel oder Fragen haben, bieten viele Versicherungen einen Telefonservice an, beidem Sie ihre Anliegen vorbringen und sich professionell beraten lassen können. Schließlich geht es hierbei um ein wichtiges Thema und Sie wollen ja nicht irgendeine beliebige Sterbeversicherung abschließen, sondern die mit den für Sie besten Angeboten.

Eine Sterbegeldversicherung ist ideal, um seine Lieben auch nach dem eigenen Tod noch unterstützen zu können und um die Beerdigung zu bekommen die Sie verdienen.

 

3.4. Entwicklung des Sterbegeldes der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV)

Das Sterbegeld der Krankenkassen – von der Einführung bis zur Abschaffung:
Zeitpunkt Höhe des Sterbegeldes Ausreichend für …?
Anfang der 80er Jahre: Je nach Einkommen durchschnittlich 4200 DM ein einfaches aber komplettes Begräbnis.
Gesundheitsreform 1989 Halbierung auf 2100 DM, kein Anspruch für Neuversicherte die Kosten von einem einfachen Sarg.
Euro-Umstellung 1.050 Euro, also 43 DM Umrechnungsnachteil die Kosten von einem einfachen Sarg im Sonderangebot
Gesundheitsreform 2003 Halbierung auf 525 Euro eine einfach Urne.

01.04.2004

Endgültige Abschaffung vom Sterbegeld der Krankenkassen

 

Ein stylisch und funktionaler LED-Wasserhahn überzeugt auch Kinder

Häufig spielen bei Immobilienbesichtigungen Badezimmer und Toilette eine große Rolle, da hier zwei Ansprüche auf einmal bestehen. Zum Einen sollte alles hygienisch und sauber ablaufen, zum Anderen beherbergen gerade diese zwei Räume ein hohes Potential an Gestaltungsmöglichkeiten. Wer hier auf LED Wasserhähne setzt, erreicht eine ganz neue Dimension, die praktisch und stylisch zugleich ist.

Kalkfrei als Hauptargument war gestern

led_wasserhahn_kinderGing es bis vor kurzem noch darum, vor allem einen sauberen und kalkfreien Wasserhahn in Badezimmer und WC zu haben, setzt man heute mit einem LED Wasserhahn auf mehr als bloße reibungslose Funktion. Denn mit ihm wird das Bad zur richtigen Oase der Entspannung, wenn beim Aufdrehen des Wasserhahns nicht mehr nur Wasser herauskommt, sondern sich ein wahres Farbenspiel ergibt. Dies gilt natürlich auch, wenn man sich eine entspannende Badewanne einlaufen lässt. Denn hier kann genauso Wasser je nach LED Funktion entweder einfarbig oder in unterschiedlichsten Tönen heraussprudeln, die zum Relaxen einlädt oder aber eine richtig romantische Atmosphäre schafft.

Funktionsweise ist einfach erklärt

Wer sich jetzt fragt, wie ein LED Wasserhahn funktioniert, dem kann das rasch erklärt werden. Denn man kann ihn wie einen normalen Wasserhahn einfach am Wasch- oder Duschbecken montieren. An der Öffnung des LED-Wasserhahns befinden sich die winzigen LED-Lichter, die angehen wenn man den Wasserhahn aufdreht. Läuft das Wasser, nimmt der Strahl die Farbe der LED Lämpchen an und es ergibt sich nicht mehr der klassische durchsichtige Wasserstrahl, sondern ein bunter, der sich bis ans Ende durch zieht. Da dieser innovative LED Wasserhahn keinen Stromanschluss benötigt, ist er auch absolut ungefährlich. Die nötige Energie für die LED kommt aus einer im Wasserhahn befindlichen Turbine. Grundsätzlich sind als Farben Rot, Grün und Blau verfügbar, die sich der Wassertemperatur aus dem Hahn anpassen.

Vorteile eines Wasserhahns mit LED liegt auf der Hand

Wer sich für einen Wasserhahn mit LED in seinem Badezimmer oder WC entscheidet, erhöht nicht nur den Stylefaktor, sondern profitiert von weiteren Vorteilen. Einer davon ist, dass man keine herkömmlichen Deckenleuchten mehr benötigt, denn die LEDs im Wasserhahn verbreiten angenehm entspannendes Licht im ganzen Raum. Wichtig ist dabei, auf hochwertiges Material wie Edelstahl zu setzen, da es ansonsten zu Rostbildung kommen kann. Es gibt auch verchromte Modelle, die in der Anschaffung günstiger sind, aber in der Qualität durchaus mit den Edelstahlwasserhähnen mithalten können. Ein weiterer Vorteil eines LED Wasserhahns besteht natürlich darin, dass man heißes Wasser an seiner Farbe erkennt und so die Verbrennungsgefahr gemindert wird.

Das erste Mal im Kindergarten- Trennungsängste

Jede Mutter hat heute das Recht 3 Jahre in den Mutterschutz zu gehen. Es gibt auch Väter, die diese Zeit in Anspruch nehmen. Nach den 3 Jahren hat jedes Kind ein Recht auf einen Kindergartenplatz. Vielen Müttern fällt es schwer ihr Kind in den Kindergarten zu geben. Es bedeutet ein Stück Verantwortung für den kleinen Erdenbürger aus der Hand zu geben. Wenn eine Frau drei Jahre die hauptsächliche Verantwortung für ein Kind hatte, wird der Kindergarten für beide ein großer Schritt sein.

Welche Vorbereitungen kann man treffen

Um einem Kind das erste Mal im Kindergarten zu erleichtern ist es sinnvoll es schon vorher Fremdbetreuen zu lassen. Das bedeutet, einen guten Babysitter zu suchen und zu nutzen. Das kann jemand aus der Familie sein, aber auch fremde Personen, die sich für eine begrenzte Zeit um das Kind kümmern. Das ist ein guter Einstieg, um ein Kind schon früh an andere Personen zu gewöhnen. Aber auch für die Mutter ist es angenehm, sich schon früh daran zu gewöhnen, dass das Kind auch schon mal in fremden Händen gut aufgehoben ist. Schauen Sie das Ihr Baby alle Impfungen hat.

Wie kann Trennungsangst abgebaut werden?

Um Trennungsangst abzubauen sollte eine Mutter ihr Kind in den Kindergarten bringen und dann 10 Minuten dort alleine lassen, auch wenn es weint. 10 Minuten sind ein überschaubarer Zeitraum, auch für das Kind und so gewinnt es das Vertrauen, dass die Mama wieder kommt. Der Zeitraum von zehn Minuten kann mehrere Male wiederholt werden. Sinnvoll ist es, am selben Tag höchsten einmal am Vormittag und einmal am Nachmittag diese Einführung durchzuführen. Bald sollte nicht jedes Kind wird nach den ersten zehn Minuten gleich eine Stunde im Kindergarten bleiben. Manchmal ist die Eingewöhnung auch für Mütter sehr wichtig, denn diese tun sich manchmal schwere als die Kinder mit der Abnabelung.

Vom Baby zum Kleinkind die Entwicklung

 

Die Zeit vergeht sehr schnell und nachdem das Baby auf die Welt gekommen ist, muss sich jeder an die neue Situation gewöhnen. Nachts muss man vielleicht mehrmals aufstehen und der Tag ist angefüllt mit Windeln wechseln, Babynahrung zubereiten und füttern.Während das Kind schläft versucht jede Mutter ihren Haushalt auf die Reihe zu bringen. Das Leben mit einem Baby ist nicht einfach. Trotzdem macht es viel Freude, zu sehen, wie das Kind jeden Tag etwas Neues dazu lernt und immer größer wird. Das bedeutet jedoch auch, sich intensiver um das Baby zu kümmern. Am Anfang wird sich das Kind noch nicht so viel bewegen, und man kann es auf der Couch oder auch mal einen Moment auf dem Wickeltisch liegen lassen. Das ändert sich aber sehr bald und das interessante an der Sache ist, dass kein Kind sagt, wann es sich zum ersten Mal dreht und man es nicht mehr auf der Couch liegen lassen kann. Genauso sieht es mit dem Krabbeln aus. Dies und vieles mehr kann man in der Baby Checkliste nachlesen.Deshalb ist es wichtig, immer darüber nachzudenken, was passieren könnte, denn keine Mutter ist in der Lage, Tag und Nacht neben dem Baby zu sein. Der Sprung vom Baby zum Kleinkind ist schnell getan und das Kind wird nach dem Krabbeln auch bald das Laufen lernen. Jetzt ist erhöhte Vorsicht geboten und wer in einem Haus mit Treppen wohnt sollte jetzt immer die Türen, die zu diesen Treppen führen, schließen, um das Kleinkind nicht zu gefährden. Türabsperrgitter, wie sie im Handel angeboten werden, werden in der ersten Zeit sehr viel helfen. Später kann es sehr gut sein, Türgriffe nach oben zu versetzen. Es gibt viele kleine Tricks, die ganz einfach anzuwenden sind, aber einen großen Nutzen bringen.

 

Wenn das Baby erst mal da ist

Die Familie wird größer und ein Baby verändert viel. Egal ob es das erste Kind oder ein zweites, drittes oder viertes, jedes Kind ist anders und bringt Veränderung in eine Familie. Ein Kind braucht Platz, auch wenn es am Anfang vielleicht nur ein Bettchen oder Stubenwagen ist, so wird das Kind irgendwann anfangen zu krabbeln und zu spielen. Auch das Stillen des Babys ist bei jedem anders. Ein Kind braucht Aufmerksamkeit und kostet Zeit. Ein Neugeborenes schläft zwar noch sehr viel und möchte in seiner wachen Zeit nur gefüttert und gewickelt werden. Aber das ändert sich sehr bald. Schnell ist das Kind länger wach und möchte Unterhaltung haben. Ein Spielbogen und ein Mobile können da viel helfen, aber auch persönliche und körperliche Zuwendung ist wichtig. Hier sollte ein richtiges Maß gefunden werden, denn wer sein Kind in der ersten Zeit schon „verzieht“, wird es sein Leben lang nicht leicht haben. Aber es gibt keine Regeln und Gesetze, wie ein Kind zu erziehen ist. Jedoch können Hinweise helfen. Ein Kind darf manchmal auf dem Arm einschlafen, es sollte jedoch nicht zur Regel werden und nach dem Einschlafen sollte das Kind in sein Bett gelegt werden. Auch das Schlafen im Elternbett sollte eine Ausnahme sein. Aber wer sein Kind liebt wird es gut erziehen und ihm all das zukommen lassen, was es braucht. Kinder sind eine Bereicherung und unsere Zukunft. Ein süßes Babylächeln ist nicht mit Gold aufzuwiegen und die Liebe die jede Mutter und jeder Vater verspürt, wenn das Baby zum ersten Mal in den Armen gehalten wird ist unbeschreiblich. Wenn Ihr Fragen zu eurem Baby habt könnt Ihr hier eure Fragen Kostenlos stellen: www.baby-frage.de